Munich based Saxophonist & Composer
ARKNOIRK-156.jpg

+Bio | Releases

Moritz Stahl-26-03-2017-1094638 Kopie.jpg

Der in Augsburg geborene Saxophonist Moritz Stahl kam schon im frühen Kindesalter mit Musik in Berührung und entdeckte dabei seine Leidenschaft zum Saxophon. Im Alter von 16 Jahren wurde er Mitglied des Landesjugendjazzorchester Bayerns unter der Leitung von Harald Rüschenbaum. Im Jahr 2011 begann er sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Florian Trübsbach, dass er 2016 mit Bachelor und 2018 mit Master of Music abschloss. In den Jahren 2014 und 2015 spielte er im Bundesjazzorchester (BuJazzO) unter der Leitung von Jiggs Whigham und Niels Klein. Neben seinem Studium nahm er Privatunterricht bei Seamus Blake, Peter Weniger, Paul Heller. Seit Oktober 2018 studiert er Komposition bei Christian Elsässer und Gregor Hübner.

Durch sein Studium und seine Tätigkeit im Bundesjazzorchster nahm er an vielen Workshops teil und arbeite mit Musikern u.a. wie John Hollenbeck, Aaron Parks, Don Menza, Dusko Gojkovitch, Tim Haggans, Joe Gallardo, Harald Rüschenbaum, Jiggs Whigham, Alan Broadbent, Richie Beirach, Henning Sieverts, Manfred Schoof, Niels Klein, Tia Fuller, Christian Elsässer, Mark Goffroid zusammen. Neben seinem Studium nahm er Privatunterricht bei Seamus Blake, Peter Weniger, Paul Heller. Moritz Stahl ist fester Bestandteil der Münchener Jazzszene und Mitglied der „Jazzrausch Bigband“ und des „Bamesreiterschwartzorchesters“. Er ist einer der Gründer des electronic jazz collective’s Ark Noir.

Moritz Stahl tourte durch Länder wie den USA, China, Russland, Ecuador, Portugal, Sizilien, Vietnam, Malaysia, Indonesien, Philippinen, Österreich und der Schweiz.

Derzeit lebt er in München.

Im Februar 2017 erhielt er den Kurt Maas Jazz Award 2017 mit einem Stipendium für eine Summer study am Berklee College of Music. Im November 2017 wurde er mit dem Bayrischen Kunstförderpreis 2017 ausgezeichnet.

CD RELEASES